*
Menu
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
News News
Wintersportbericht Wintersportbericht
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Newsletter-Anmeldung Newsletter-Anmeldung
News-Archiv News-Archiv
Verein Verein
Vorstand Vorstand
DSV-Vereinsskischule DSV-Vereinsskischule
Ski-Langlauf-Zentrum Ski-Langlauf-Zentrum
Nederlands informatie Nederlands informatie
Sportprogramm Sportprogramm
Fitnesskurse Fitnesskurse
Skifahrten Skifahrten
Bergwandertour Bergwandertour
Mountainbike-Treff Mountainbike-Treff
Badminton Badminton
Nordic Walking Nordic Walking
Wettkampftraining Wettkampftraining
Veranstaltungen Veranstaltungen
Bike-Biathlon Bike-Biathlon
Bildergalerie Bildergalerie
Kontakt Kontakt
Links Links
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Navigationsseite Navigationsseite
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Jan Stölben hat es in die deutsche Spitze geschafft
16.01.2019 12:22 ( 1172 x gelesen )

Mit Jan Stölben und Scott Schmitz haben zwei jugendliche Wettkampfsportler des SLV Ernstberg den ehrgeizigen Plan gefasst, im Skilanglauf überregionale Erfolge zu erzielen. Beide sind zum Westdeutschen Skiverband gewechselt - besuchen ein Sportinternat im Sauerland - und trainieren inzwischen in der Leistungs-Trainingsgruppe des Westdeutschen Skiverbandes.

Im "Deutschlandpokal", der höchsten Wettkampfserie des Deutschen Skiverbandes für den Skilanglaufnachwuchs, schaffte Jan Stölben in der U18-Klasse mit dem 3. Platz in Bayerisch-Eisenstein am 12. Januar 2019 den Durchbruch in die deutsche Spitze seines Jahrgangs.

In einer Pressemitteilung des Westdeutschen Skiverbands wird seine Leistung so gewürdigt:

"Jan Stölben kämpft sich ein weiteres Stück in Richtung Spitze...

...Glücklich war natürlich Stefan Kirchner, Langlauf-Landestrainer im Westdeutschen Skiverband, dass es mit U18-Läufer Jan Stölben erstmals in dieser Saison ein Sportler aus seiner Trainingsgruppe auf das Siegertreppchen geschafft hat. Der aus der Eifel stammende Stölben wurde im Sprint (freie Technik) Dritter. Nach Platz 4 im Prolog kam Stölben im Viertelfinale als Sieger und im Halbfinale als Zweiter jeweils souverän weiter. Im Finale musste er am letzten Berg eine kleine Lücke reißen lassen, so dass die Entscheidung schon vor der Zielgeraden fiel......."

Scott Schmitz schafft es wegen eines Trainingsrückstandes leider nicht in die Finalläufe.

Der SLV wünscht Jan Stölben und Scott Schmitz viel Erfolg bei den weiteren Wettkämpfen des Deutschlandpokals.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
News-Ueberschrift
:: Aktuelle News ::
Minikalender
 Jun 2019 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute
Wetter-Online
:: Wetterservice ::
Copyright
© 2007-2018 SLV Ernstberg, Kirchweiler, Tel.: (0 65 95) , 90 17 60 info@slv-ernstberg.de    |   Internetdesign von Eifeler Webdesign
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail