*
Menu
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
News News
Wintersportbericht Wintersportbericht
Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender
Newsletter-Anmeldung Newsletter-Anmeldung
News-Archiv News-Archiv
Verein Verein
Vorstand Vorstand
DSV-Vereinsskischule DSV-Vereinsskischule
Ski-Langlauf-Zentrum Ski-Langlauf-Zentrum
Nederlands informatie Nederlands informatie
Sportprogramm Sportprogramm
Fitnesskurse Fitnesskurse
Skifahrten Skifahrten
Bergwandertour Bergwandertour
Mountainbike-Treff Mountainbike-Treff
Badminton Badminton
Nordic Walking Nordic Walking
Wettkampftraining Wettkampftraining
Veranstaltungen Veranstaltungen
Bike-Biathlon Bike-Biathlon
Hüttenvermietung Hüttenvermietung
Anfrage Hütte Anfrage Hütte
Bildergalerie Bildergalerie
Kontakt Kontakt
Links Links
Impressum Impressum
Navigationsseite Navigationsseite
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Hinweisblock

Aktuelle Nachrichten aus dem Vereinsgeschehen


Ältere Artikel finden Sie im News-Archiv

 
 
 
 
DEFAULT : Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun mit Siegen im Skilanglauf
01.02.2013 20:40 ( 7764 x gelesen )

Erfolgreiche Fortführung der Kooperation des SLV Ernstberg mit dem GSG Daun im Skilanglauf. Drei Landessiege im Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“  in Kniebis am 25. Januar 2013.




Nachdem Sigrid Schuberth-Marx ihre langjährige und sehr erfolgreiche Arbeit in der LL-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums beendet hat, hat Martina Marxen (Sportlehrerin am GSG Daun und Mitglied im SLV Ernstberg)  die AG-Leitung unter der Bezeichnung „Ski- und Natursport“ übernommen. Jens Höger setzt als Sportwartdie Arbeit von Edgar Schuberth auf Vereinsseite fort. Die erfolgreichen LL-Wettkampfsportler des SLV Jonas van Schelve, Niklas Butzen und Lena Bauer haben Martina  in den wöchentlichen AG-Stunden und in der Vorbereitungswoche in Kniebis als Techniktrainer für die Schülerinnen und Schüler tatkräftig unterstützt. So vorbereitet beeindruckten die jungen Sportlerinnen und Sportler beim Landesentscheid mit guten Leistungen und konnten sich mit einer Mannschaft sogar für’s Bundesfinale Ende Februar in Schonach/Schwarzwald qualifizieren.

Das Bild zeigt die stolzen GSG-LangläuferInnen mit den Betreuern nach der Siegerehrung in Kniebis.

Hier der Bericht der AG-Leiterin Martina Marxen:

 

Dreimal Gold, einmal Blech und ein Einzug ins Bundesfinale

 „GSG Daun, GSG Daun, GSG Daun“, so jubelten die Schüler und Schülerinnen am vergangen Freitag ununterbrochen über ihre Siege beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ - Skilanglauf am Kniebis.

Erst seit Mitte November des letzten Jahres trainieren die konditionsstärksten Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl Gymnasiums einmal pro Woche in der „Ski- und Natursport AG“. In Kooperation mit dem SLV Ernstberg wird diese AG von Diplomsportwissenschaftlerin Martina Marxen und den beiden Schülern Jonas van Schelve und Niklas Butzen, den erfolgreichsten Nachwuchsskiläufern in Rheinland-Pfalz, geleitet.

Von Anfang an waren neben den sportlichen Fertigkeiten, eine hohe Begeisterung für den Skisport und ein starker Zusammenhalt unter den Schülerinnen und Schülern zu spüren, so dass die Teilnehmerzahlen in der AG stets hoch und konstant blieben.

Demzufolge entschieden sich die Leiter der AG und Sportwart des SLV Ernstberg, Jens Höger, noch in diesem Winter, Mannschaften für den Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ zu melden. Mit Unterstützung des gesamten Lehrerkollegiums und Schulleiter, Herrn Klaus Weber, durfte die Trainingsgruppe schon einige Tage früher zum Wettkampfort reisen und sich gezielt auf die Wettkämpfe vorbereiten.

Täglich standen Trainingseinheiten im Nordic-Skiing, das Erledigen von Schulaufgaben und die Präparierung des Skimaterials unter der Begleitung von Edgar Schuberth auf dem Programm.

Die hohe Motivation, der ausgeprägte Teamgeist, sowie die intensive Trainingsarbeit und Betreuung vonseiten der Trainer und Sportlehrer, M. Marxen und M. Willert, wurden schließlich mit drei Landesmeistertiteln in den Wettkampfklassen II der Jungen und IV der Jungen und Mädchen und einem vierten Platz beim WK III der Mädchen belohnt. Die beiden Siege im WK IV der Jungen und Mädchen führte überraschend sogar zur Qualifikation zum Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia 2013“ der Schulen in Schonach vom 24. bis 28. Februar 2013.

Ein großes Dankeschön gilt allen, die von Anfang an hinter diesem Projekt gestanden haben und der „Ski und Natursport AG“ hoffentlich noch lange erhalten bleiben.

 Stimmen zum Landesentscheid 2013 in Kiebis:

 „Den hat man kurz gesehen und dann war er schon wieder im Ziel,“ wunderten sich Eltern und Betreuer über Niklas Butzens großartige Einzelleistung.

 „Da habt Ihr ja einen flotten, jungen Feger“, so Theo Lamberts (ADD Trier) über den Start von Skatingfahrer, Jan Stölben, der Gesamtsieger des Rennens des WK IV der Jungen und Mädchen.

„Dass ich so schnell auf Ski bin, hätte ich nicht gedacht“, lachte Madlen Jendryssik, die Gesamtsiegerin im Skating der Mädchen, die erst einen Tag vor der Abreise ins Trainingslager ihre Teilnahme zusagte.

 „Morgens war mir so übel vor Aufregung, aber während des Rennens liefen meine Ski fast von alleine“, freute sich Juliana Daniels, die Gesamtschnellste im Nordic Classic.

 „Ich war so schnell unterwegs und da löste sich plötzlich meine Skibindung. Ich habe so viel Zeit verloren, Spaziergänger halfen mir den Ski anzuziehen“, jammerte die junge Läuferin Lisa Reichert, die trotzdem noch als Gesamtdritte im Rennen der Mädchen WK IV das Ziel erreichte.

„Frau Marxen, ich darf von meinen Eltern aus mit nach Schonach fahren“, bestätigte Fynn Schmitz, der Zweitschnellster Skater im Gesamteinlauf, seine Teilnahme am Bundesfinale bereits zwei Minuten nach der Nominierung.

 „Herr Willert, dürfen wir auch in der Mittagspause weiterfahren?“, quengelte der beste Nordic Classic Fahrer, Aaron Grommes, mit seinen Zimmerkollegen während der Trainingstage.

 „Die großen Jungs und Lena haben über 50 Paar Ski präpariert. Jetzt seid Ihr an der Reihe! Einer für alle, alle für einen! Gute Nacht!“, so lauteten die Sätze während der letzten Zimmerkontrolle.

 „Bundesfinale? Ich kann es immer noch nicht wirklich glauben“, jubelte die überglückliche Betreuerin des noch sehr jungen Teams.

 „Das ist für die Kinder ein großartiges Gefühl“, meinte die Abiturientin Lena Bauer, die ebenfalls als Übungsleiterin mit vor Ort war und bereits selbst an einem Bundesfinale teilgenommen hat.

 „Ihr habt Großes geleistet. Jetzt gilt es, dabei zu bleiben“, sagt Jonas van Schelve zu den Schülerinnen und Schülern auf der Heimreise.

 



Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
News-Ueberschrift
:: Aktuelle News ::
Minikalender
 Jun 2017 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Heute
Wetter-Online
:: Wetterservice ::
Copyright
© 2007-2016 SLV Ernstberg, Kirchweiler, Tel.: (0 65 95) , 90 17 60 info@slv-ernstberg.de    |   Internetdesign von Eifeler Webdesign
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail